Über uns

In den 30. Jahren des letzten Jahrhunderts waren es Bäuerinnen, die den Landfrauenverein Meikirch gründeten. Im Lauf der Jahrzehnte fand auch bei diesem Verein - mit seinen knapp 300 Mitgliedern der grösste unserer Gemeinde - ein Wandel statt: Heute stehen die Frauen im ländlichen Raum im Mittelpunkt. Die Zielsetzungen sind jedoch die gleichen geblieben: Gemeinnützig tätig für Alt und Jung, kulturell interessiert und engagiert, im Jahreslauf stets mit einem interessanten Kursangebot für Frau und Mann aufwartend. So kann das Wirken des Landfrauenvereins auf den Punkt gebracht werden.

unsere Tätigkeiten umfassen:

  • Kursprogramm ( Kurse / Besichtigungen / Ausflüge )
  • Landfrauenreise
  • offene Stube für Jedermann 
  • Seniorenessen ( mit Kirchgemeinde )
  • Kaffee Stube am Mechiuche Märit ( alle 2 Jahre / im Wechsel mit Trachtengruppenverein )
  • Frauenzmorge

Der Landfrauenverein ist politisch ungebunden und konfessionell neutral.


 

Eine kleine Zeitreise in die Vergangenheit des Landfrauenvereins:


Landfrauenreise

Jedes Jahr organisiert der Landfrauenverein eine Reise. Viele wunderschöne Orte wurden schon besucht. Da zu früheren Zeiten viele Frauen Bäuerinnen waren, musste bezüglich des Reisedatums auf die Heuete Rücksicht genommen werden. 

Meistens verreisten die Frauen alleine:

Auszug aus dem Protokoll von der HV am 10.03.1963: "Unsere Frauen sind sehr reiselustig und wählen das weiteste Ziel, nämlich Mainau. Auf die Begleitung der Männer wollten sie anscheinend verzichten: doppelte Kosten, halbe Freude!"

Aber es gab auch Landfrauenreisen mit Männerbegleitung:

Auszug aus dem Protokoll vom 27.06.1968: "Reiseprogramm: Bern-Lötschberg-Fiesch-Eggishorn. Die Männer sind auch einzuladen."


Kurse

Unser umfassendes Kursprogramm ist das Herzstück von unserem Verein. Laut Protokollen hat der Landfrauenverein aber schon immer Kurse angeboten. Jedoch haben sich die Themen der Kurse geändert. Hier einige Beispiele:

Heute:  

  • Frühlingsrollen
  • Dessous Grundkurs
  • Steinskulpturen

Früher:

  • Hemdenflickkurs (1956)
  • Trachtenanfertigungskurs (1956)
  • Demonstration für neuzeitliche Gartenwerkzeuge (1963)
  • Fleischverwertungskurs (1960)
  • Mauserkurs

Für einige Kurse waren aufwendige Vorbereitungen nötig:

Auszug aus dem Protokoll vom 25. Januar 1960: "Die Firma Schaufelberger von Riedt-Erlen TG erteilt Fleischverwertungskurse gratis. Jemand muss ein Schwein zur Verfügung stellen und sie verwerten es dann nach Wunsch. Dieser Kurs dauert 2 Tage."

Mauserkurs unter der Leitung von Ernst Kiener:

Auszug aus dem Protokoll vom 12. März 1992: "Es nahmen 15 Personen daran teil. Am ersten Kurstag wurden 60 und am zweiten Tag 115 Mäuse gefangen."


Einige Zahlen zu unserem Verein:


 

Jahr Mitglieder                                            Jahresbeitrag  
1937 70 Frauen                                           CHF    2.00  
1977 267 Frauen                                         CHF    7.00  
2007 284 Frauen  ( 59 Freimitglieder* )      CHF   20.00  
2017 276 Frauen  ( 74 Freimitglieder* )      CHF   30.00   
2018 267 Frauen  ( 79 Freimitglieder* )      CHF   30.00  
     

*Aktivmitgliedern über 75 Jahren wird der Mitgliederbeitrag erlassen und werden zu Freimitglieder.